Die Gretel und die Poesie des Moments

Wir sind ständig erreichbar, wir laufen von einem Termin zum nächsten. Familie, Freunde, Beruf – das alles wollen wir unter einen Hut bringen und dabei trotzdem noch gut aussehen. Die Stunden, Tage und Wochen fliegen oft nur so vorbei an uns – da wird es Zeit, dass wir uns der Poesie des Moments bewusst werden und die kleinen Auszeiten umso mehr genießen.

Die Poesie des Moments kann uns überall treffen – wir müssen sie nur wahrnehmen lernen: Wenn wir nach einem Termin so richtig stolz auf das Ergebnis sein können, wenn wir die neuen Schuhe einfach mal kaufen ohne lange zu überlegen, ob die jetzt sein müssen, wenn der Kaffee so herrlich riecht und wir uns auf den ersten Schluck freuen und natürlich, wenn wir am Abend im Bett liegen, eingehüllt vom natürlichen Luxus unserer Bettwäsche und noch einmal über die positiven Ereignisse des Tages nachdenken.

 

Unsere Gretel war von Beginn an so viel mehr, also nur ein Produkt, dass wir produzieren lassen und verkaufen wollen. Unser Ziel war und ist es unsere tiefsten Wünsche und Sehnsüchte über die Gretel greifbar und spürbar zu machen und allen zu zeigen, dass wir alles erreichen können was wir wollen, solange wir nur stark genug dahinterstehen.

Sehr oft haben wir uns früher darüber beklagt, dass wir im Beruf nicht so vorankommen, wie wir das gerne hätten und stark fremdbestimmt sind. Eine Situation, die für uns nicht zufriedenstellend war, aber mit viel Mut und Energie geändert werden konnte. Die ersten Erfolge machten uns so glücklich, auch in kleinen, fast nicht nennenswerten Situationen. Und so nahmen wir uns vor, dass wir die kleinen, positiven Ereignisse viel mehr schätzen müssen, um auch im Großen und Ganzen das erreichen zu können, was wir wollen.

Von da an nannten wir es die Poesie des Moments und hoben die kleinen Momente gedanklich auf besondere Podeste, sodass sie noch nachwirken konnten, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Schließlich hat uns diese Herangehensweise selbst so stark überzeugt, sodass wir sie zum Kernwert der Gretel machten.

Das erste, das euch in Bezug auf die Gretel begleiten und begeistern soll ist dieses Gefühl frisch bezogener Bettwäsche. Jeder, der die Augen schließt, tief einatmet und sich kurz dem Gedanken hingibt, kann sich dieses Gefühl frisch bezogener Bettwäsche vorstellen. Die Gretel vermittelt genau diese Emotion, die nun eine innere Zufriedenheit mit sich bringt, die nicht oberflächlich oder kurzfristig ist, sondern ein tiefgehendes Selbstverständnis auslöst, dass uns Kraft und Energie gibt.

Lasst euch von der Poesie des Moments begeistern und spürt, wie intensiv das Leben in so vielen Momenten sein kann!